Onshore wind farm in the Northern part of Galicia, Spain.

Personalqualifizierung in der Windenergie-Branche

Optimale Windkraftenergienutzung dank Klebtechnik und FVK

Die Windenergienutzung in Deutschland hat sich in den letzten Jahrzehnten positiv entwickelt. Deutschland zählt seit vielen Jahren zu den weltweit führenden Ländern in der Nutzung der Windenergie. Gleichsam sind die Anforderungen der Windenergie-Branche an die Windkraftenergieanlagen immer weiter gestiegen. Sie sollen maximale Leistung mit minimalen Betriebskosten verbinden. Um diese Ziele zu verwirklichen, werden immer höhere Ansprüche an die verwendeten Werkstoffe gestellt. Windkraftenergieanlagenbauer müssen daher bereits in der Entwicklung ihre Produkte ganzheitlich konstruieren und gezielt optimieren. Faserverbundkunststoffe werden bei der Herstellung von Rotorblättern und der Gondeln von Windkraftenergieanlagen verwendet. Die Vorteile dieser neuen Werkstoffe für die Windenenergie-Branche: Bauteile von Windkraftenergieanlagen kommen mit geringem Gewicht aus und können dennoch den hohen dynamischen Kräften und Verformungen durch Wind und Wetter auf lange Zeit standhalten. Darüber hinaus lässt sich das Design aerodynamischen Anforderungen anpassen. Als Fügetechnik findet im Windkraftenergieanlagenbau die Klebtechnik immer weitere Verbreitung. Das Kleben ermöglicht, dass die für die Erfordernisse von Windkraftanlagen am besten geeigneten Werkstoffe, etwa Faserverbundkunststoffe, werkstoffgerecht gefügt werden können.

Personalqualifizierung verhindert Schäden

Je gebräuchlicher die Anwendung von Kleb- und Faserverbundkunststofftechnik in der Windenergie-Branche wird, desto öfter stehen industrielle Praktiker vor der Herausforderung, mit den Besonderheiten dieser Verfahren und Werkstoffe vertraut sein zu müssen. Fehler in der Verarbeitung, der Werkstoffauswahl oder der Schadenserkennung können gravierende Auswirkungen auf den Bau und den Betrieb von Windkraftenergieanlagen haben. Das zertifizierende Weiterbildungsangebot des Fraunhofer IFAM ist daher für industrielle Anwender aus der Windenergie-Branche ein wichtiger Baustein für die heutige und künftige Nutzung der Vorteile von Faserverbundkunststoffen und Klebtechnik.