Weiterbildung Klebtechnik - das Original

© Foto Fraunhofer IFAM

Der Einsatz der Klebtechnik gehört schon in vielen Branchen zum Standard. Der Automotive- oder Flugzeugbau mögen wohl die bekanntesten Beispiele sein. Aber auch der Schienenfahrzeugbau - besonders mit der Norm 6701 - hat große Pionierarbeit in der Mitarbeiterqualifikation für die Klebtechnik geleistet. Dennoch kennen auch heute viele Unternehmen die Chancen des Klebens kaum oder nur sehr unvollständig. Häufig werden lieber klassische Fügeverfahren wie Schweißen oder Nieten als Fügetechnik bevorzugt – oft grundlos! Besonders für den Verkehrsmittelbau sowie für die Windenergiebranche sieht das Fraunhofer IFAM noch viele Chancen in der Klebtechnik.

Aufzeichnung des Webinars »DIN 2304 - Ablauf einer Zertifizierung«

Die Zertifizierung nach DIN 2304 verschafft dem Betrieb gegenüber Auftraggebern den Vertrauensvorschuss, Klebungen grundsätzlich fachgerecht und nach dem derzeitigen Stand der Technik auszuführen. Das kostenfreie Webinar erläutert die verschiedenen Phasen der Vorbereitung und Durchführung einer DIN 2304-Zertifizierung und gibt unter anderem einen Einblick in verschiedene Fragestellungen, die im Rahmen eines Audits betrachtet werden.

Anmeldung zum Workshop »Umsetzung der DIN 2304 in die Praxis«

Der Workshop am 11. Januar 2018 am Fraunhofer IFAM unterstützt Anwender bei der Umsetzung der DIN 2304 und zeigt praktische Beispiele zu den drei Kernelementen »Klassifizierung der Klebungen«, »Klebaufsichtspersonal (KAP)« sowie »Nachweisführung« aus unterschiedlichen Industrien.

Die Podiumsdiskussion am Nachmittag rundet den Tag ab. Die Experten der vorgehenden Vorträge werden hier für alle Fragen rund um die DIN 2304 persönlich zur Verfügung stehen.

Einige Ihrer Vorteile auf einen Blick

  • Weltgrößte Forschergruppe zum Thema Kleben
  • Erfahrung mit DIN 6701
  • Inhouse-Kurse

DIN 2304/ DIN 6701-2

Qualitätssicherung im gesamten Klebprozess

Die Kurse am Fraunhofer IFAM erfüllen die Anforderung der DIN 2304 an Betriebe aus allen Industriebranchen und der DIN 6701-2 im Schienenfahrzeugbau.