Klebfachingenieur Online (Blended Learning)

NACH RICHTLINIEN DVS® / EWF 3309 UND EWF 662 --- LEHRGANG WIRD NACH DIN 2304, DIN 6701 UND TL A-0023 ANERKANNT

Titelbild Klebfachingenieur Online
© Fraunhofer IFAM

Seit 2006 finden klebtechnisch interessierte Fachkräfte aus der ganzen Welt ihren Weg nach Bremen, um sich am Fraunhofer IFAM in dem englischsprachigen DVS/EWF Lehrgang zum European Adhesive Engineer (EAE) weiterbilden zu lassen. Besonders von den Teilnehmenden geschätzt wird die so gegebene Möglichkeit, auch individuelle klebtechnische Fragestellungen vor Ort mit Fachexperten zu diskutieren und direkte Einblicke in die aktuelle Forschung zu erhalten. Vor dem Hintergrund der Pandemie mit ihren Reisebeschränkungen und veränderten Kommunikationswegen durch Videokonferenzsysteme haben wir uns entschlossen, den internationalen European Adhesive Engineer (EAE) Lehrgang ab 2022 in einem neuen, dem Blended Learning Format, anzubieten.

In dem Pilotkurs, der am 05. September 2022 starten wird, werden wir Präsenz- und Online-Lernen miteinander so kombinieren, dass den Teilnehmenden das Beste aus beiden Welten geboten werden kann:

Reise- und Abwesenheitszeiten werden minimiert, die Möglichkeit des selbstbestimmten Lernens im eigenen Tempo wird vergrößert, Gelegenheiten zum direkten Austausch mit Fachwissenschaftlern im Forschungsinstitut bleiben gewahrt.

Wie genau haben wir das gemacht?

In der Pilotphase 2022/2023 werden die Lehrgangsinhalte aus zwei Kurswochen online über die Fraunhofer IFAM E-Learningplattform vermittelt, die die Teilnehmenden orts- und zeitunabhängig nutzen können. Die Inhaltsvermittlung geschieht durch aufgezeichnete Lernvideos, vertonte Präsentationen, Lehr-Lern-Texte, Lernquizze und Selbstkontrollen, virtuelle Gruppenübungen etc., die die Teilnehmenden in ihrem eigenen Tempo auf der Lernplattform bearbeiten können. Zusätzlich treffen sich die Teilnehmer und Fachreferenten zum Austausch und zur Festigung der Inhalte zu festen Terminen festgelegten Zeiten in Videokonferenzen. Hier werden Teilnehmerfragen erörtert und Zusammenhänge erklärt. Zudem stehen die beteiligten Fachexperten für spezifische Fragen in separaten Expertenchats zur Verfügung, so wie das auch in den klassischen Lehrgängen möglich ist.

Zu den Kursterminen

Ausführliche Informationen

Der Klebfachingenieur Online wird zunächst nur in englischer Sprache angeboten.

Wenn Sie diesen englischen Kurs buchen möchten, dann besuchen Sie bitte unsere European Adhesive Engineer Online Webpage.

Der Lehrgang beginnt mit den ersten drei Lehrgangswochen als Blockveranstaltung in Bremen. So können sich die Teilnehmer und Hauptreferenten kennenlernen, gemeinsam den ersten Teil des Lehrgangs mit seinen theoretischen und praktischen Anteilen absolvieren und Lerngruppen bilden. Hier werden auch die ersten schriftlichen Prüfungen geschrieben. Zum Abschluss der dritten Präsenzwoche erhalten die Teilnehmer eine Einführung in die IFAM E-Learningplattform und deren Funktionalitäten.

Gut gerüstet beginnt nun die Onlinephase des Lehrgangs, währenddessen die Inhalte überwiegend im Selbststudium erarbeitet werden. Wie schon beschrieben trifft sich die Gruppe regelmäßig online und bespricht die Lehrgangsinhalte.

Die letzten Lehrgangswochen 6 bis 8 finden wiederum als Blockveranstaltung in Bremen statt. Hier werden die restlichen Lehrgangsteile in Theorie und Praxis durchgenommen und die restlichen schriftlichen Prüfungen geschrieben. Der Lehrgang schließt klassisch mit der mündlichen Abschlussprüfung ab. Die Lehrgangsinhalte sind identisch zu den bisherigen Präsenzlehrgängen und bei erfolgreichem Abschluss werden die DVS- und EWF-Zeugnisse ausgestellt.

Präsenzphase I (3 Vollzeitwochen)

  • Theorie und praktische Übungen
  • Ablegen der ersten theoretischen Prüfungen (schriftlich)

Online-Phase

  • Interaktives Lernen am Computer, Tablet oder Smartphone
  • Regelmäßige Videokonferenzen von Lehrgangsgruppe und Trainern/innen
  • Unterstützung durch z. B. virtuelle Lernkarten und interaktive Lernkontrollen
  • Lernen ohne Zeitdruck: individuell und ortsunabhängig

Präsenzphase II (3 Vollzeitwochen)

  • Theorie und praktische Übungen
  • Ablegen der theoretischen Prüfungen (schriftlich/mündlich)

Die Teilnehmenden müssen eine persönliche E-Mail-Adresse besitzen sowie über einen Zugang zum Internet verfügen.