Moderne Autos in einer Reihe

Personalqualifizierung in der Automobilbranche

Ein innovativer Werkstoff-Mix für leistungsfähige und effiziente Automobile

Leichtbau ist heute ein zentrales Thema im Automobilbau. Gewichtsoptimierte Kraftfahrzeuge sollen den hohen Anforderungen gerecht werden, die die Verbraucher an sie stellen. Moderne Automobile sollen Sicherheit und Komfort mit ausgeprägter Energieeffizienz und zugleich minimalen Betriebskosten kombinieren. Um diesen unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden, müssen Hersteller von Kraftfahrzeugen bereits in der Entwicklung ihre Produkte ganzheitlich konstruieren und an einzelnen Stellen gezielt optimieren. Gerade Faserverbundkunststoffe werden im Automobilbau immer häufiger angewendet. Die Leichtbau-Vorteile von kohlenstoff-, glas- und anderen faserverstärkten Kunststoffen liegen auf der Hand: Durch das geringere Gewicht werden Emissionen reduziert, der Verbrauch verringert und kleinere Komponenten wie Bremsen oder Motoren können verbaut werden. Als Fügetechnik findet in der Automotive-Branche die Klebtechnik immer weitere Verbreitung. Das Kleben ermöglicht, beim Bau von Kraftfahrzeugen verschiedene Faserverbundkunststoffe in einem Multi-Material-Design miteinander zu kombinieren.

Weiterbildung stellt Werkstoffqualität im Automobilbau sicher

Je gebräuchlicher die Anwendung von Kleb- und Faserverbundkunststofftechnik im Kraftfahrzeugbau wird, desto öfter stehen industrielle Praktiker vor der Herausforderung, mit den Besonderheiten dieser Verfahren und Werkstoffe vertraut sein zu müssen. Fehler in der Verarbeitung, der Werkstoffauswahl oder der Schadenserkennung können gravierende Auswirkungen auf die Qualität von Automobilen haben. Die in der QM-Norm DIN EN ISO 9001 festgeschriebenen Qualifizierungen des Personals sind daher für industrielle Anwender aus dem Bereich Automotive ein wichtiger Baustein für die heutige und künftige Nutzung der Vorteile von faserverstärkten Kunststoffen und der Klebtechnik. Normen zur Qualitätssicherung stellen gerade – aber nicht nur! - im Bereich des Automobilbaus immer höhere Anforderungen an das Qualitätsmanagement der einzelnen Betriebe.