Faserverbundkunststoff-Weiterbildung im Automobilbau

Die Automobilindustrie ist einer der Innovationstreiber für Faserverbundkunststoffe (FVK). Immer mehr Bauteile von Kraftfahrzeugen werden aus den leichten und hochfesten Werkstoffen gefertigt. Bereits in Luft- und Raumfahrt bewährte Laminate aus faserverstärkten Kunststoffen, seien es glasfaserverstärkte (GFK) oder kohlenstofffaserverstärkte (CFK) Kunststoffe, finden etwa im Karosseriebau immer häufiger Anwendung. Die Leichtbaueigenschaften und die Montagefreundlichkeit machen Faserverbundkunststoffe für den Automobilbau immer interessanter. Allerdings herrschen hinsichtlich der Verarbeitung und der Schadenserkennung deutliche Unterschiede zwischen herkömmlichen Werkstoffen und FVK vor. Um die Vorteile von Faserverbundkunststoffen für den Kraftfahrzeugbau nutzbar zu machen, ist daher qualifiziertes Personal eine unabdingbare Voraussetzung.

 

FVK-Weiterbildungskurse am Fraunhofer IFAM

 

Faserverbundkunststoff-Verarbeiter

Der grundlegende Umgang mit der FVK-Technologie in der betrieblichen Praxis wird im einwöchigen Lehrgang zum Faserverbundkunststoff-Verarbeiter in Theorie und Praxis vermittelt.
 

Faserverbundkunststoff-Fachkraft

Im Fraunhofer IFAM-Lehrgang zur FVK-Fachkraft lernen industrielle Anwender grundlegende Auswirkungen der einzelnen Komponenten (z.B. Fasern, Matrixmaterialien, Kernwerkstoffe, Füllstoffe) des Verbundwerkstoffs auf die fertigen Bauteile einzuschätzen.
 

Faserverbundkunststoff-Instandsetzer

Um den spezifischen Anforderungen der FVK-Instandsetzung begegnen zu können, hat das Fraunhofer IFAM den neuen Lehrgang »Faserverbundkunststoff-Instandsetzer« (FVK-Instandsetzer) entwickelt. Er legt den Fokus auf die Qualifizierung des Personals für die Wiederherstellung der Funktionalität von schadhaften FVK-Bauteilen im Schienenfahrzeugbau.
 

Beschichten von Faserverbundkunststoffen

Das Weiterbildungsseminar »Beschichten von FVK« ergänzt und vertieft das FVK-Weiterbildungsangebot am Fraunhofer IFAM. Teilnehmern wird Basiswissen über Faserverbundkunststoffe, Methoden der Oberflächenanalytik bzw. -vorbehandlung sowie moderne Beschichtungs-, bzw. Lackierungstechniken vermittelt.
 

Kleben von Faserverbundkunststoffen

Das Weiterbildungsseminar »Kleben von Faserverbundkunststoffen« ist eine Ergänzung zu unserem bestehenden Lehrgangsangebot. Es vermittelt Achtungspunkte und Besonderheiten beim Kleben von Faserverbundkunststoffen, sowie Basiswissen über FVK und zur Fügetechnologie Kleben.
 

Inhouse-Kurse

Für Betriebe, die eine größere Anzahl an Mitarbeitern zur gleichen Zeit weiterbilden wollen, besteht die Möglichkeit, Lehrgänge in den entsprechenden Betrieben durchzuführen.